17.Geburtstag

Liebe Sissi,

für diesen ersten Geburtstag ohne dich, wollte Papa etwas ganz besonderes.

Lange grübelte er bis er die richtige Idee hatte.

Er hat sich überlegt, genauso viele Luftballons in den Himmel zu schicken wie du an Tagen nicht mehr bei uns bist....

Also besorgten wir die Luftballons und das Gas. Es sollten so um die 290 Luftballons werden (leider weiß ich die genaue Zahl der Tage nicht mehr, da für mich Zeit keine Rolle mehr spielt). Wir druckten Zettelchen die wir an die Luftballons hängen wollten. Papa machte an diese Zettel die Bänder dran. War richtig viel Arbeit. Er war sowieso nicht richtig in der Lage im Büro zu arbeiten, dein Weggehen kann und will er noch nicht akzeptieren.

Wir haben niemanden zu deinem Geburtstag eingeladen, mal sehen wer kommt, aber es waren die meisten deiner Freunde da. Wir habe so schön in der Küche gesessen, die Luftballons mit Gas gefüllt und sie haben Geschichten von dir erzählt....(was man da so alles erfährt!!!!......Sicher hast du auf dem Küchentisch, mitten unter uns gesessen und hat vor dich hin gegrinst).

Dieser Tag war lebbarer wie alle anderen Tage zuvor, wir hatten solche Angst, niemand würde kommen, ich weiß nicht warum. Dann kamen so viele und sie haben uns so gut getan.

Wir haben dann über mehrere Stunden Luftballons steigen lassen, am Ende waren es über 400 Ballons, du hast sie sicher gesehen und sie mit deinen Freunden durcheinander gewirbelt.

Julia meinte, das mit den Luftballons müssen wir unbedingt zur Tradition werden lassen, es tut uns allen einfach gut. Was hälst du davon?

Viele liebe Grüße in den Himmel, wir vermissen dich unendlich.....es tut so weh....