21. Geburtstag

Liebe Sissi,

mir ist aufgefallen, dass ich dir immer nur zum Todestag oder Geburtstag schreibe. Dabei bist du ununterbrochen in meinen Gedanken. Ich werde dies ändern, aber über deinen Geburtstag schreibe ich heute trotzdem.

Hast du die vielen Ballons gesehen die wir wieder für dich abgeschickt haben? Nun keine Himmelslaternen mehr, ist zu gefährlich, obwohl es wunderbar ausgesehen hat.

(Eben ist gerade Katze Merlin gefolgt von Kater Tom hier an der Tür vorbeigefegt)

Du hast uns zu deinem Geburtstag wunderbares Wetter geschickt und es waren auch wieder viele Freunde von uns, Freunde von dir und natürlich auch deine Familie dabei.

Jetzt wärst du 21 Jahre, ach man macht sich immer Gedanken. Hättest du schon ein Kind? Es wäre schön, oder wärst du eine Partymaus?

Papa ist immer noch jeden Tag 2 mal bei dir am Grab, du siehst ihn sicher. Er unterhält sich mit dir und fragt „warum“. Nur er hat bisher keine Antwort darauf bekommen. Er möchte dich so gern wiederhaben, so gern mit dir über die Felder wandern, so gern wieder stolz auf dich sein, eben so wie früher.

Es ist diese unendliche Sehnsucht nach deiner Wärme, deiner Liebe, deinem so herzlichen Lachen die unser Leben prägt. Wie uns dein Tod verändert hat…..

Niemand, der nicht ähnliches erlebt hat, kann sich vorstellen was der Tod eines Kindes ausmacht. Gerda schrieb ins Gästebuch: „Als ich aus der Welt der Unversehrten und der Ahnungslosen herausgefallen bin, fand ich keinen Gefallen daran.
Heute erkenne ich, dass es mehrere Welten gibt, in denen Menschen zeitweise unterwegs sind.
Und dort, wo ich jetzt zuhause bin, in der Welt der Versehrten, Verwundeten, Hinterbliebenen, Überlebenden, dort gibt es Menschen, die zu kennen eine Gnade ist.“
Es ist wirklich so, wir sind versehrt, verwundet, unheilbar ist unsere Seele, unser Herz beschädigt. Niemand soll es sehen. Wenige möchten es sehen und mit uns darüber sprechen. Aber es gibt Menschen die die richtigen Worte finden, die uns nur umarmen, oder liebe Worte hier auf diesen Seiten hinterlassen. Es tut sehr sehr gut, besonders von jenen die Sissi kannten.
Aber man lernt auch mit dieser Verwundung zu leben, das Leben wieder anzunehmen, immer in Gedanken bei dir, Sissi.
Wir machen dich für alles verantwortlich was uns so passiert. War das Wetter schlecht, wie heute als wir zum Bauernfest gehen wollten, warst du es die die Wolken und den Regen geschickt hat. War das Wetter wunderbar, warst du es auch. Wir werden ja irgendwann erfahren ob du wirklich dahinter steckst! Papa spielt jetzt immer auf der Wii Golf. Früher habt ihr ja immer eure PC-Spielchen gemacht. Ich glaube die Wii wäre auch etwas für dich gewesen. Maik hat sie sich als erster gekauft und nun sind die Beiden im Wettkampf! Hat soch nicht voroge Woche Papa 2 Lampenschirme im Wohnzimmer mit der Fernbedienung zerschlagen, an dem einen Tag ein Schirm am nächsten Tag den Zweiten. Da war ich sauer. Nun haben wir die Lampe umgehängt. Papa hat 5 neue Schirme gekauft, die waren so teuer, da hätten wir auch gleich eine neue Lampe kaufen können. Ach dein Papa ist schon eine Marke. Nun sieh bitte zu, dass nicht noch weitere Schäden im Wohnzimmer passieren.

Im Moment sind wir viel im Garten und bereiten ihn auf den Herbst vor. Sieh zu dass es ein wunderbarer Herbst wird, dass wir viel draußen sitzen können und in den Himmel schauen…

Liebe Grüße in den Himmel zu dir mein Schatz, sendet dir deine Mama

Da fliegen sie euch Sternenkindern zur Freude und uns zum träumen...